Industriekaufmann/-frau EU

1. Entstehung

Seit Beginn des Schuljahres 2005/06 besteht am Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn die Möglichkeit, im Rahmen der Ausbildung zur/m Industriekauffrau/-mann eine besondere Schwerpunktbildung unter der Bezeichnung "Industriekaufleute EU" zu absolvieren. Dieses neue Konzept wurde gemeinsam mit den heimischen Ausbildungsbetrieben erarbeitet.

Erste Überlegungen zur Profilbildung in der Ausbildung der Industriekaufleute wurden bereits im Jahr 2003 angestellt. Gemeinsam mit den Ausbildungsbetrieben wurde entschieden, dass neben der Fremdsprachenausbildung in Englisch unbedingt ein Praktikum in englischen Betrieben durchgeführt werden sollte. Wichtige Ziele sind die authentischen Erfahrungen mit Geschäftspraktiken sowie Lebens- und Arbeitsbedingungen im Ausland. Durch die entsprechende Dauer des Auslandsaufenthaltes sollen Selbständigkeit im Umgang mit englischen Geschäftspartnern, die souveräne Anwendung der englischen Sprache und die persönliche Entwicklung der Auszubildenden gefördert werden. Zusätzlich werden Kenntnisse in internationalem Recht (EU) während der Unterrichtsblöcke vermittelt.

Zur Umsetzung des Konzeptes haben Kolleginnen und Kollegen des Berufskollegs des Märkischen Kreises mehrfach in Wales Kontakte zu möglichen Kooperationspartnern geknüpft. Auch mit Hilfe der Gesellschaft für Wirtschafts- und Strukturförderung des Märkischen Kreises sowie den Partnerschaftsbeauftragten des Märkischen Kreises und des Wrexham County Borough ergab sich schließlich im Jahr 2005 eine Verbindung zu ECTARC (European Centre for Training and Regional Co-operation) in Llangollen (Wales).

Bei ECTARC (www.ectarc.com) handelt es sich um eine gemeinnützige europäische Organisation, die seit über 10 Jahren Sprachkurse für ausländische Schüler, Studenten und Auszubildende durchführt sowie Praktikumsplätze in walisischen Unternehmen vermittelt. Gleichzeitig bietet ECTARC zum Abschluss des Auslandsaufenthaltes die Abnahme des TRINITY EXAMINATION an, eines international anerkannten Fremdsprachenzertifikates.

Für die Finanzierung des Aufenthaltes stehen voraussichtlich Mittel aus dem LEONARDO DA VINCI – Programm (www.na-bibb.de) zur Verfügung.

Da ECTARC seit vielen Jahren über Erfahrungen mit dem LEONARDO - Programm zur finanziellen Förderung solcher Austauschprogramme verfügt, konnte auf diese Erfahrungen bei der Antragstellung zurückgegriffen werden.

Erste persönliche positive Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit ECTARC wurden von der Profilklasse der Höheren Handelsschule (EBC = European Business Class) gesammelt, die sich im Herbst 2005 für zwei Wochen in Wales aufgehalten hat und in dieser Zeit von ECTARC betreut wurde. Seitdem wurden zwei weitere Austauschmaßnahmen in gleicher Weise durchgeführt.

Der Besuch dieser Profilklassen ist Bestandteil des Gesamtkonzeptes einer international ausgerichteten Ausbildung am Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn, das mit der Ausbildung zum Industriekaufmann EU abschließt.

Falls gewünscht, stehen für ein persönliches Informationsgespräch zu dem Projekt „Industriekaufleute (EU)“

  • die Schulleitung,
  • Frau Studiendirektorin Hilbig-Knipping,
  • Herr Studiendirektor Franke

vom Berufskolleg des MK in Iserlohn zur Verfügung.

2. Organisatorisches und inhaltliches Konzept der Profilklasse

„Industriekaufleute EU“

Neben den vorgeschriebenen Inhalten der Ausbildung zur/zum Industriekauffrau/-mann werden im Differenzierungsbereich zusätzlicher Fremdsprachenunterricht im Fach Englisch (vgl. didaktische Jahresplanung 3.1) sowie im Fach Wirtschaftsrecht (EU-Recht) erteilt.

2.1 Inhaltliche Struktur

  • Dauer der Ausbildung drei Jahre (Verkürzung möglich auf 2,5 Jahre)
  • Berufsschulunterricht ausschließlich in Blockform

Unterricht im Differenzierungsbereich:

  • Englisch (Zusatzangebot)
  • Spanisch
  • internationales Recht (EU)
  • Landeskunde
  • 13 Wochen Praktikum in Wales

2.2 Finanzierungsstruktur

Bisher ist der Aufenthalt in Wales (Sprachschule, Praktikumsaufenthalt, Gastfamilien, Erwerb des Trinity-Sprachzertifikats, Reisekosten) entweder komplett oder mit geringem Eigenanteil aus Mitteln der EU durch das Leonardo da Vinci-Programm finanziert worden.

3. Didaktische Jahresplanungen

 Die Unterrichtsinhalte einzelner Fächer entnehmen Sie bitte der Info-Broschüre (siehe unten).

Info-Broschüre als Pdf-download

Vorläufige Blockzeiten als download

Anmeldung

Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.


0