„Phubbing“

phubbing rathaus 2015 001

„Phubbing“ (phone + snubbing für gleichgültig) – so wird im Englischen vielfach die gar nicht mehr ganz so neue Unsitte beschrieben, dass sich Menschen treffen, aber jederzeit auf ihr Smartphone oder Tablet starren. Ein neues gesellschaftliches Phänomen, das übrigens nicht nur Jugendliche betrifft, aber gerade die „Generation Smartphone“ immer mehr „annervt“.

phubbing rathaus 2015 002

[Jasmin Buschkämper und Alexander Nemzew (beide GGF 1A), die Gewinner der Plakatausstellung]

Aus diesem Grund hatte der Jugendschutz und das Ordnungsamt der Stadt Iserlohn in einem Plakatwettbewerb die angehenden Gestalter aus den Unterstufen des Berufskollegs des Märkischen Kreises in Iserlohn (aber auch Schulen in Iserlohns Partnerstädten Almelo, Chorzów und Nyíregyháza) dazu aufgerufen, ein aufmerksamkeitsstarkes Plakat unter dem Motto „Sprichst du noch oder textest du nur?“ zu entwickeln, das die Nutzer dazu anregen soll, den unangemessenen Umgang mit Mobiltelefonen in Gegenwart anderer Menschen kritisch zu reflektieren.

Sichtlich begeistert von den zahlreichen Plakatentwürfen, die die angehenden Gestalter aus der GGF 1A, GGF 1B und GMF 1 unter Anleitung ihrer Fachlehrer Kathrin Beermann und Christian Hermes angefertigt hatten, zeigte sich denn auch Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens bei der Ausstellungseröffnung im Foyer des Iserlohner Rathaus am 03.06.2015. Natürlich kenne er auch das Problem des Phubbings, stellte er in seiner Eröffnungsrede klar. Er selbst lege aber im Gespräch mit Menschen das Smartphone bewusst zur Seite, unterstrich er und fügte hinzu: „Das ist eine Sache der Wertschätzung.“

phubbing rathaus 2015 003

Unter den zahlreichen eingesandten Plakatentwürfen konnte sich letztendlich der gemeinsame Siegerentwurf von Jasmin Buschkämper und Alexander Nemzew (beide GGF 1A) durchsetzen, die je beide ein Preisgeld von 150 Euro aus der Hand des Bürgermeisters erhielten. Der ungarische Siegerentwurf von László Szremanyák, der ebenfalls ausgestellt war, war bereits von Iserlohns Partnerstadt Nyíregyháza prämiert worden. Zudem erhielten alle Schüler eine Urkunde über die Teilnahme am Plakatwettbewerb.

phubbing rathaus 2015 004

Zu sehen sind übrigens noch alle Plakatentwürfe bis zum 25. Juni 2015 im Foyer des Iserlohner Rathauses.

(Text: Clas Möller, Bilder: Kathrin Beermann)

0