Tag der offenen Tür

am Berufskolleg des Märkischen Kreises in Iserlohn am 30. Januar 2016

tdot2016 main

Auch in diesem Jahr informierten am Tag der offenen Tür das Berufskolleg des Märkischen Kreises sowie heimische Betriebe und Institutionen über das vielfältige Bildungsangebot.

Zudem erwarteten die Besucher zahlreiche Aktionen. So empfing die Besucher am Haupteingang der Geruch von frisch gebackenen Broten und Kuchenwaren aus der Backstube, im Atrium der Frühlingsduft von Narzissen, Hyazinthen und Primeln, die die Schüler der Abteilung Land- und Gartenbau selbst gezogen hatten und die an die Besucher verkauft wurden.

Brandaktuell das Thema in der „O.A.S.E. Religion“: Hier wurde der Flucht ein Gesicht gegeben, während die Abteilung Gestaltung u. a. Filme und Plakate zum Thema „Zivilcourage“ zeigte. Außerdem gab es im HOMEMADE FOTOWERK die eigenen digitalen Studiobilder zum Mitnehmen. Im Forum des Berufskollegs zeigte der Bildungsgang Einzelhandel in Zusammenarbeit mit dem Modehaus B&U Einzelhandels-GmbH/Iserlohn eine Modenschau.

Sportlich zur Sache ging es in der 3-fach-Sporthalle beim Fußballturnier der Klassenmannschaften aller Abteilungen und (natürlich!) beim Topspiel des Tages, d. h. dem Spiel der Gewinnermannschaft des Schülerturniers gegen die Lehrermannschaft. Wieder einmal haushoch gewonnen, hieß es bei Spiel-Ende für die Lehrer.

Ein Ergebnis, das einmal mehr den Usus in Frage stellen dürfte, ob im Sinne eines Nachteilsausgleichs sich die agilen Jungspunde erst einmal in den ersten Runden untereinander abkämpfen sollen, ehe die besten Fußballer von ihnen auf die ältere, aber auch ausgeruhte Lehrermannschaft treffen. Aber eins ist klar: Schon nächstes Jahr wird es ein Comeback geben, egal, in welcher Form und Aufstellung.

(Foto: Team FOTOWERK; Text: Clas Möller)

0