Eine tolle Erfahrung!

basektballturnier jva 2017

Das etwas andere Basketballturnier!

Am 20.05.2017 konnten auf Initiative des Referendars Fabian Martin, der die Schüler an diesem Tag auch begleitete, Basketballbegeisterte der K1 (Unterstufe Banken) und der HBFW1H (Unterstufe der Höheren Handelsschule) einen interessanten und kurzweiligen Tag in der JVA in Iserlohn-Drüpplingsen erleben.

Schon das Einschleusen in die JVA mit der Abgabe des Personalausweises und die anschließende Kontrolle erzeugte nicht nur bei den Schülern ein kurzzeitig mulmiges Gefühl. Es wurde allen bewusst, dass diese Schleuse für die Inhaftierten oft für lange Zeit eine "Einbahnstraße" ist.

Insgesamt nahmen am Turnier 33 Mannschaften Teil, welche sich aus Mannschaften der JVA in Iserlohn, ortsansässigen Basketballvereinen und weiteren Justizvollzugsanstalten aus NRW zusammensetzten. Unsere Teams gingen mit dem nötigen Ehrgeiz zur Sache und gaben ihr Bestes. Mit den anderen Mannschaften konnten sie jedoch eher nicht mithalten. Doch die sportlichen Belange gerieten für unsere Schüler ohnehin in den Hintergrund.

Vielmehr waren sie ergriffen von den Eindrücken aus der JVA und den Gesprächen mit den Insassen und den Inhaftierten. Die Meinung, dass ein Leben in der JVA keinesfalls erstrebenswert ist, hat sich an diesem Tag auf jeden Fall verfestigt.

Die Organisatoren des Turniers haben alle Teilnehmer den ganzen Tag über hervorragend begleitet und auch für das leibliche Wohl gesorgt;-). In der Begrüßungsrede wurde unsere Schule lobend hervorgehoben. So waren wir doch die einzige Schule aus dem Iserlohner Raum, die Mannschaften zum Turnier entsandt hatten.

Bei dem abschließenden Gespräch auf dem Parkplatz vor der JVA berichteten die Schüler, dass es für sie eine tolle Erfahrung war und sie im nächsten Jahr in jedem Fall wieder teilnehmen möchten.

(Text: Fabian Martin)


0