Zusätzliche Anmeldechance im Juni!

motiv s3 a grau

Karrieresprungbrett Abendschule – Fachschule für Wirtschaft

  • Sie möchten Ihre beruflichen Kompetenzen gezielt ausbauen und neue Weichen für die Zukunft stellen?
  • Sie empfinden es als reizvoll, neben Ihrem Beruf zu studieren?
  • Sie sind ehrgeizig und lieben Herausforderungen?

Dann ist die Fachschule für Wirtschaft Ihre Chance für einen Karrieresprung!

Welche Aufnahmevoraussetzungen müssen Sie erfüllen?

Voraussetzung für die Aufnahme in die Fachschule ist der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife). Wenn Sie parallel zur Fachschule auch das Studium zum Bachelor of Arts absolvieren möchten, benötigen Sie die Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife. In beiden Fällen müssen Sie ein kaufmännisches Ausbildungs- bzw. Arbeitsverhältnis nachweisen.

Welche Abschlüsse/Berechtigungen können Sie erwerben?

Nach Beendigung des Studiums sind Sie „Staatlich geprüfte Betriebswirtin“ bzw. „Staatlich geprüfter Betriebswirt“ und ggf. „Bachelor of Arts, Betriebswirtschaftslehre“ mit der Option, ein Masterstudium anzuschließen.

Zusätzlich werden Sie auf die Ausbildereignungsprüfung der IHK vorbereitet.

Wie ist das Fachschulstudium organisiert?

Die Weiterbildung in der Fachschule für Wirtschaft dauert 3,5 Jahre; das Bachelor-Examen findet 6 Monate später statt.

Wir bieten den Schwerpunkt  Absatzwirtschaft/Marketing sowie das Zusatzfach Personalwirtschaft. Weitere Fächer sind: Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Wirtschaftsmathematik/Statistik und Wirtschaftsinformatik, Deutsch/Kommunikation, Englisch, Volkswirtschaftslehre/Politik sowie Wirtschafts- und Arbeitsrecht.

Wann findet der Unterricht statt?

Dienstags und donnerstags von 17:30 Uhr bis 21:30 Uhr und samstags von 07:45 Uhr bis 12:45 Uhr; in den Ferien ist unterrichtsfrei.

Welche Kosten entstehen?

Der Besuch der Fachschule ist kostenfrei. Es entstehen nur Kosten für Bücher, Skripte etc.

Das Studium zum Bachelor of Arts wird in Kooperation mit der Fachhochschule FHM Bielefeld angeboten; diese erhebt Studiengebühren in Höhe von 185 € pro Monat. Bei der Teilnahme an der Ausbildereignungsprüfung der IHK fallen Prüfungsgebühren in Höhe von momentan 170 € an.

Wie können Sie sich anmelden?

Registrieren Sie sich bei www.schueleranmeldung.de, melden Sie sich dort für den gewünschten Bildungsgang an und reichen Sie die geforderten Unterlagen (Lebenslauf, beglaubigte Kopien aller notwendigen Abschlusszeugnisse, Kopie des Personalausweises) persönlich oder auf dem Postweg im Schulsekretariat ein.

Wer bietet weitere Informationen?

Sie können sich bei weiterem Informationsbedarf per Mail an die Bildungsgangleiterin wenden:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


0