Ein tolles Ergebnis war das, was Jenny Danne im Sommer 2019 bei ihrer Gesellenprüfung zur Malerin/Lackiererin eingefahren hatte. Bundesweit gehört sie zu den besten zehn jungen GesellInnen ihres Jahrganges, die der Sto-Stiftung mit Sitz in Essen gemeldet worden waren.

Für dieses hervorragende Ergebnis gab es nun als Anerkennung ein i-Pad von der Sto-Stiftung.  Schulleiter Bernhard Ingelbach (l.) und Klassenlehrer Frank Müller (r.) überreichten der jungen Gesellin während einer kleinen Feierstunde am 02.12.2019 in den Räumen des Berufskollegs das Geschenk der Sto-Stiftung.

beste Malerin

Zu Recht wurde damit Jenny Dannes herausragendes Ergebnis von der Sto-Stiftung gekrönt, hatte die junge Gesellin doch über Jahre hinweg ganz gezielt auf ihren Erfolg hingearbeitet, wie sie zu Protokoll gab: „Vom Anfang der Ausbildung an war es mein Ziel, so gut wie möglich abzuschneiden. Das ist auch für meine Zukunft wichtig. Dass ich es dann aber unter die zehn Besten schaffen würde, damit habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet.“

(Text: Clas Möller, Fotos: Kathrin Beermann)