23. Auflage

streetbasketball 2018

Streetbasketball in der JVA Iserlohn-Drüpplingsen

Am 21.04.2018 konnten auf Initiative des Studienreferendars Tim Fehr, der die Mannschaften als Spielertrainer betreute, basketballbegeisterte Schüler verschiedener Bildungsgänge des Berufskollegs des Märkischen Kreises in Iserlohn einen interessanten Tag bei bestem Wetter in der JVA in Iserlohn-Drüpplingsen erleben.

Der Tag begann bei strahlendem Sonnenschein um 9.00 Uhr vor der JVA. Zuerst musste eine Teilnehmerliste mit sämtlichen Personalausweisen abgegeben werden. Handys, Portemonnaies und alle weiteren persönlichen Gegenstände durften nicht mit in die JVA mitgenommen werden. Nachdem die Schleuse passiert worden war, erwartete die Mannschaften ein tolles Bild: Auf dem Innenhof der JVA waren fünf Courts (Plätze) und ein Organisationszelt errichtet. Zur weiteren Steigerung der Motivation wurde der ganze Tag musikalisch begleitet. Für das leibliche Wohl war durch die Mitarbeiter der JVA stets gesorgt.

Insgesamt nahmen 150 Sportlerinnen und Sportler an der 23. Auflage des Turniers teil. Diese setzen sich aus verschiedenen Schulmannschaften, ortsansässigen Basketballvereinen und sechs Mannschaften aus Vollzugsanstalten zusammen. Unsere Teams waren von Beginn an sehr ehrgeizig bei der Sache und gaben stets ihr Bestes. Mit den anderen Mannschaften konnten sie jedoch eher nicht mithalten. Die sportlichen Erfolge standen hier aber nicht im Vordergrund, sondern das Erleben eines besonderen Tages bei einem besonderen Basketballturnier.

Nach einem langen und anstrengenden Tag (ca. 15.30 Uhr) berichteten die Schüler bei einem abschließenden Gespräch auf dem Parkplatz vor der JVA von ihren neu gewonnen Erfahrungen und tollen Eindrücken sowie den interessanten Gesprächen mit den Insassen. Für die Schüler ist schon jetzt klar, dass sie bei der 24. Auflage des Turniers auf jeden Fall wieder dabei sein werden!

(Text: Tim Fehr, Foto: Dennis Echtermann)