Platz 1!

hpr platz1

Max Waligora gewinnt den Wettbewerb für ein neues Corporate Design der Hans-Prinzhorn-Realschule/Hemer

Selbst Holger Albertini, Leiter der Abteilung Gestaltung, wusste auch unmittelbar vor der feierlichen Prämierung der Siegerentwürfe am 02. Mai in den Räumen des Berufskollegs nicht mehr als seine Oberstufenschüler. Denn wer sich zu den Siegern beim Wettbewerb für die Entwicklung eines neuen Corporate Designs für die Hans-Prinzhorn-Realschule zählen durfte, das war bis zum letzten Moment top secret geblieben. „Auch wir als Lehrer wissen nicht, wer gewonnen hat. Wir alle sind sehr gespannt“, so eröffnete Holger Albertini die spannende Siegerprämierung in den Räumen des Berufskollegs. Die Spannung nehmen sollte dann letztendlich Anne Beck, Leiterin der Hans-Prinzhorn-Realschule, durch die Bekanntgabe der Siegerentwürfe.

Aber ausgesprochen virtuos wusste sie es, den Spannungsbogen zunächst aufrechtzuerhalten: „Kurz und schmerzlos – das kann ich nicht!“, bekannte sie gleich zu Beginn ihrer feierlichen Ansprache, um im Folgenden erst einmal die Auswahlkriterien der 8-köpfigen Jury offenzulegen: „Wonach sind wir vorgegangen? Unser neues Logo muss uns überleben, das heißt, es muss zeitlos sein. Außerdem muss unser neues Logo sowohl in schwarz-weiß als auch in bunt hervorstechen. Und unser Logo muss bombastisch auf den T-Shirts für die neuen 5-er Klassen aussehen!“

Die Juryantwort auf diese gestellten Kriterien sei dann einhellig ausgefallen, so strich Anne Beck heraus: „Platz 1 für Max Waligora, denn sein Entwurf war alles in allem aus einem Guss und für alle Altersgruppen an unserer Realschule passend.“

Neben diesem mit 400 € Preisgeld dotierten 1. Platz landeten Robin Dasbeck und Joshua Kipper (beide GMF 2) auf den jeweils mit 100 € dotierten Plätzen 2 und 3.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle noch einmal an alle Gewinner und herzlichen Dank fürs Mitmachen!

(Text: Clas Möller; Foto: Niels von Pidoll)